Der ehrliche Blick in den Tradingalltag.
bullentrader.de
Trading Journal

Mensch vs. Maschine ?

Ein interessanter Aspekt bei dem Long Trade auf die MDAX Aktie in Fielmann ist, dass gestern am Donnerstag, 21.07. um 12:56 Uhr eine der automatisierten Handelsstrategien ebenfalls ein Einstiegssignal in Long-Richtung generiert hat und die „Maschine“ mich dann unabhängig von meinen privaten, diskretionären Handel informierte und das Signal auch ausführte. Wohin gegen ich im privaten Blog-Depot eine Sache prüfte, bevor ich dann rein ging.
Wer war zuerst da?
Henne oder Ei?
Mensch oder Maschine?
Die Kombination aus beidem?
Ist es vielleicht sinnvoll beides zu kombinieren?
Könnte man mehrere Depots haben, in welchen mechanisierte Handelsstrategien mit einem diskretionären Ansatz um das zur Verfügung stehende Kapital konkurrieren?
Könnte man gar eine „Überrendite“ generieren, wenn man beide Welten zusammenbringt?
Könnte es sein, dass ein Algorithmus objektivere Signale auswirft?
Aber kann es auch sein, dass den Computer die EZB und Mario Draghi kalt läßt und Signale generiert unbeinflußt von Nachrichten? Oder gibt es Mittel und Wege automatisiert News an den Märkten zu messen oder genauer gesagt die mögliche Volatilität eines bekannten Termins wie. u.a. einer Zentralbanksitzung zu bestimmen und ausgewählte Signale trotz oder wegen News auszuführen.

Fragen über Fragen 😉

Fielmann_Screenshot_Handelssystem

Mal sehen, wie die Maschine dann den Trade weiter betreut und wer dann das „Rennen“ macht…Mensch oder Maschine?

Kommentieren...

Aktuelle Beiträge

    Sorry, there was no content that matched your search.